0 54 82 / 92 91 92 0
Heiz- und Kochtechnik Friedhelm Rottmann GmbH - Logo

Ersatzteile und Reparatur
von Kaminöfen, Pelletöfen und Herden

Zum Service

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Geltungsbereich

Die Geschäftsbedingungen treten in Kraft, bzw. werden von Ihnen akzeptiert, wenn Sie mit uns, die Firma Rottman GmbH Heiz- und Kochtechnik in Kontakt treten. Sei es per Telefon oder Telefax, per Mail über rottmanngmbh@freenet.de oder info@rottmanns-ofenservice.de, oder über unser Kontaktformular auf unserer Internetseite „www.rottmanns-ofenservice.de“.

Soweit diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien geändert werden, werden abweichende Bedingungen von uns nicht anerkannt.

§2 Vertragsschluss

Gegenstand des Vertrages sind folgende Leistungen:
-Verkauf und Versand von Ersatzteilen für Kamin-, Pellet- und Ölöfen, sowie Herde.
-Verkauf von Kamin-, Pellet-, und Ölöfen, sowie Herde und Zubehör.
-Dienstleistungen und Reparaturen an diesen Geräten.

Zustandekommen eines Vertrages:
-Annehmen eines von uns erstelltes Angebot.
-Bestellung eines oder mehrere Ersatzteile, sowie Geräte und Zubehör aus unserem Sortiment über eines unserer Kontaktmöglichkeiten.
-Bestellung über unserer Internetseite.
-Annahme oder erteilen eines Auftrages für eine Reparatur oder Dienstleistung über eines unserer Kontaktmöglichkeiten.
-Vermittlung einer Reparatur oder Dienstleistung über einer 3. Person wie Hersteller, Händler, Versicherung …
-eine von Ihnen unterschriebene verbindliche Bestellung.
-Beratungsgespräche über die bei uns zu erwerbenden Geräte, werden je nach Ermessungsgrundlage abgerechnet.

Ein von uns erstelltes Angebot oder eine Preisanfrage ist für sie unverbindlich. Das Ausmessen zum Anschluss eines Gerätes vor Ort am Aufstellort, z.B. zum Erstellen eines Angebotes ist für sie nur dann kostenlos, wenn wir dieses vorher miteinander vereinbart haben, oder sie schon eine verbindliche Bestellung getätigt haben und die Entfernung ist je nach Fall zu Fall von unserer Hausadresse zumutbar.

Sollte eine verbindliche Bestellung Ihrerseits storniert werden, behalten wir uns vor, diese Dienstleistung nachträglich in Rechnung zu stellen.

§3 Preise

Die angegebenen Preise, wie z.B. auf der Internetseite sind incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben.
Es sei denn, es wird hinter dem Preis extra als „plus oder zzgl. MwSt.“ ausgewiesen, oder es wird z.B. beim Telefongespräch dazu angegeben. Bei einem Schriftstück, indem mehrere Preise wie z.B. von Ersatzteilen gelistet sind (z.B. Angebot), sind die MwSt. immer am Ende des jeweiligen Schreibens angegeben.

§4 Zahlungsmethoden

Wir bevorzugen Barzahlungen bei den Dienstleistungen und Reparaturen. Bei Bezahlung per Überweisung muss nach erfolgten Kundendiensteinsatz eine Unterschrift geleistet werden, des der fällige Betrag von Ihnen auf Rechnung bezahlt wird.

Bei Bestellungen und Lieferungen bevorzugen wir Bezahlung per Vorkasse. Nach Zahlungseingang wird die bestellte Ware ausgeliefert.
Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen auf Rechnung zu verschicken.
Bei Stammkunden, die schon mehrere Bestellungen getätigt haben, ist generell eine Bezahlung per Rechnung möglich.
Bei Lieferung per Nachnahme und/oder Expresslieferung ist mit einem Mehrkostenaufwand zu rechnen.

§5 Zahlungsfälligkeit

Der fällige Betrag ist sofort ohne Abzug zu begleichen, spätestens aber 14 Tage nach Erhalt der Rechnung. Ist auf der Rechnung eine Zahlungsfrist angegeben, ist dieses Fälligkeitsdatum einzuhalten.

§6 Zahlungsverzug

Sollte wider erwarten nach 14 Tagen kein Zahlungseingang festgestellt werden, wird eine Zahlungserinnerung noch ohne Mahngebühren zu Ihnen geschickt. Sie sollten aber die Zahlungsfrist unbedingt einhalten, da bei einer nächsten Bestellung sofort nur noch gegen Vorkasse oder Bar kassiert wird.
Nach weiteren 14 Tagen ohne Zahlungseingang ist dann bei der 1. Mahnung eine Mahngebühr fällig. Ist nach den weiteren Zeitabschnitten bis nach der 3. Mahnung mit einer jeweiligen Mahngebühr noch immer keine Zahlung erfolgt, wird eine Zahlungsaufforderung durch unseren Anwalt mit erhöhten Mehrkosten auf Sie zukommen.

Zögern sie nicht, sich bei uns zu melden, wenn sie keine Möglichkeit haben, den vollen Betrag zu zahlen. Wir können miteinander auch eine Ratenzahlung vereinbaren.

§7 Lieferung

Der Liefertermin der bestellten Ware ist je nach Lagerbestand unterschiedlich zu bewerten. Wir bemühen uns die Ware so schnell es geht auszuliefern, bzw. an Ihrem Gerät einzubauen. Da wir nur Zwischenhändler sind, können wir nicht haftbar gemacht werden, wenn sich eine Lieferung verzögern sollte.
Bei Bestellung oder Angebot können wir nur ca. Zeitangaben der Lieferung angeben, es sei denn, wir können den genauen Liefertermin kurzfristig angeben.

§8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte oder montierte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§9 Rücksendung

Eine Rücknahme von elektronischen Ersatzteilen ist generell nicht möglich, wenn sie von dem Kunden selbst an dem Gerät montiert wurden, und dadurch evtl. beschädigt wurden.
Auch von uns montierte Ersatzteile bei den Kunden können nicht mehr zurückgenommen werden.
Rücksendungen von falscher, doppelter oder fehlerhaften Bestellungen müssen zu Lasten des Kunden zurück gesendet werden.
Hinzu kommt bei einer Gutschrift ein Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 20%.

§10 Widerruf

Die Widerrufspflicht beträgt 14 Tage.
Ausnahmen sind Ersatzteile und Geräte, die erst nach Bestellung des Kunden im Werk produziert werden.

§11 Gewährleistung

Die Gewährleistung bei neuen Geräten beträgt 24 Monate und bei gebrauchten Geräten 12 Monate.
Es ist aber darauf zu Achten, das die Garantien der jeweiligen Hersteller, unabhängig davon gelten, und es z.B. bei Ersatzteilen verkürzte Garantiezeiten gibt.

§12 Transportschäden

Transportschäden sollten direkt beim Zusteller oder Spediteur beanstandet werden, und uns muss auch darüber umgehend in Kenntnis gesetzt werden, da bei zu später oder eine ungenügende Reklamation keine Erstattung erfolgen kann. Die defekte Ware mit der Verpackung muss Zwecks Begutachtung aufbewahrt werden.

§13 Mitwirkungspflichten

Der Kunde muss auch gewisse Pflichten bei Kundendiensteinsätzen bei Reparaturen und Dienstleistungen an den Geräten erfüllen.
Es sollte auch bei Kontakt mit uns die Geräte- und Fertigungsnummer vorliegen, und bei einem Defekt an einem Pelletofen der Fehlercode angegeben werden.

Das Gerät sollte am Einsatztag ordnungsgemäß und Betriebsbereit angeschlossen sein, und es sollte dabei ausgestellt und so vorzufinden sein, das der Innenraum gesäubert und kalt ist, es sei denn, es wurde vorher mit dem Kunden etwas anderes vereinbart. Außerdem sollte eine Abnahme vom Schornsteinfeger für das Gerät vorliegen, und bei einem Garantieeinsatz auch der Kaufbeleg, sofern nicht schon vorhanden.
Auch sollte nach einer Terminabsprache an der angegebenen Adresse zu dem genannten Zeitpunkt jemand vor Ort sein, oder zumindest eine Info darüber, wo oder wie jemand kurzfristig zu erreichen ist.
Eine kurzfristige Terminabsage sollte unbedingt nur telefonisch einen Tag vorher, in Notfällen spätestens eine Stunde vor dem Termin gemacht werden. Wenn eines dieser Gründe Eintritt, muss eine Fehlfahrt an den Kunden berechnet werden.
Auch sollte der Techniker freien Zugang zu dem Gerät und angemessene Arbeitsbedingungen vorfinden. Falls nötig sollten auch Strom- und Wasseranschlüsse zur Verfügung stehen.
Die Geräte und Ersatzteile sollten nur für ihren bestimmten Zweck benutzt werden.

§14 Abnahme durch den Kunden

Nach erfolgter Reparatur oder Dienstleistung wird bei den elektronischen Geräten wie der Pelletofen ein Probelauf durchgeführt. Sollte der Probelauf ohne Störung und ggf. ohne den vorherigen Fehlers laufen, ist der Einsatz beendet.
Mit der Unterschrift auf dem Einsatzbericht bestätigt der Kunde die erfolgreiche Reparatur.

§15 Schlußbestimmunngen

Auf das Vertragsverhältnis gilt ausschließlich das deutsche Recht.

Unser Partner Wamsler
Wir sind seit 30 Jahren für Sie da, vertrauen Sie auf unsere Kompetenz

Seit über 30 Jahren im Bereich Kaminöfen und Herde.

Zum Firmenprofil